X
IHR WARENKORB 0ARTIKEL
WARENKORB ZWISCHENSUMME: 0,00 €
ZUM CHECKOUT GEHEN
Tel: 001-888-665-8188(6AM - 8PM PST)
Hilfe

Wie man Aufzugslederschuhe pflegt: 6 einfache Schritte

Die Schuhpflege von Elevator Leather kann entmutigend wirken, aber Leder ist tatsächlich unglaublich langlebig, wenn man es nur ein wenig liebt. Die richtige Pflege von Lederschuhen (ob Abendschuhe, Stiefel oder Freizeit-Sneakers) hängt wirklich von zwei Hauptkonzepten ab: Halten Sie sie sauber und halten Sie sie trocken. Mit nur wenigen Handgriffen wird die Langlebigkeit Ihres Schuhwerks erheblich verbessert.

Hier sind 6 Schritte zur Pflege Ihrer Aufzugslederschuhe.

1. Trage deine Schuhe nicht jeden Tag

Leder muss atmen, genau wie Ihre Haut. Sie sollten immer mindestens zwei Paar Schuhe in Ihrem regelmäßigen Turnus haben, um nicht jeden Tag dasselbe Paar tragen zu müssen.

Ihre Füße schwitzen den ganzen Tag (Fakten sind Tatsachen) und das Leder nimmt diese Feuchtigkeit auf. Feuchtes Leder ist anfälliger für Dehnung, Abrieb, Falten und Flecken. Wenn Sie sie jeden zweiten Tag tragen, haben sie ausreichend Zeit zum Trocknen und erhöhen die Lebensdauer Ihrer Schuhe erheblich.

2. Reinigen Sie sie nach jedem Tragen

Halten Sie eine Schuhbürste oder ein Mikrofasertuch griffbereit und reinigen Sie Ihre Schuhe nach jedem Tragen schnell. Dadurch wird verhindert, dass Schmutz oder Dreck im Laufe der Zeit in das Leder eingeschliffen wird, sodass Sie sich später nicht mit Flecken befassen müssen.

3. Bewahren Sie Lederschuhe mit einem Schuhspanner darin auf

Ein Schuhspanner aus Zedern- oder Pappelholz ist vielleicht DER wichtigste Teil der Schuhpflege und normalerweise der am meisten übersehene Schritt. Leder ist porös, nimmt also Feuchtigkeit und Gerüche auf und lässt es schließlich abbauen. Ein Schuhspanner absorbiert diese Feuchtigkeit und den Geruch und behält gleichzeitig die richtige Form des Schuhs, um Falten zu vermeiden. Allein mit diesem einzigen Schritt können Sie die Lebensdauer Ihrer Schuhe dramatisch verlängern.

4. Vermeiden Sie schlechtes Wetter

Dies sollte selbstverständlich sein, aber wenn möglich, vermeiden Sie das Tragen von Lederschuhen bei Regen und versuchen Sie, im Winter nicht über salz- und schneebedeckte Gehwege zu stolpern. Wasser kann sogar wasserdichte Lederschuhe verfärben und Ledersohlen werden bei Nässe anfälliger für abrasive Oberflächen wie Beton.

Wenn Sie wissen, dass Sie sie bei Regen oder Schnee tragen müssen, tragen Sie ein Paar Galoschen, um sie rundum zu schützen. Tatsächlich empfehlen wir, ein Paar Swims zu Hause UND in Ihrem Auto für alle Fälle aufzubewahren.

Wenn Ihre Schuhe nass werden, vermeiden Sie den Drang, sie in der Nähe eines Heizkörpers oder Fensters zu trocknen. Hitze und Sonnenlicht können das Leder knacken und beschädigen. Lassen Sie sie einfach ein paar Tage alleine (mit einem Schuhspanner) auslüften.

5. Poliere sie alle 6 mal

So wie Sie nicht möchten, dass Ihr Leder zu nass wird, möchten Sie auch nicht, dass es austrocknet, weil es reißen kann. Wir wissen. Es ist wankelmütig. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, ein gesundes Gleichgewicht zu halten: Verwenden Sie etwa alle 6 mal eine Schuhcreme.

Schuhcreme spendet dem Leder Feuchtigkeit und fügt eine Schutzschicht hinzu, die Staub und Wasser abweist. Es stellt auch die Farbe wieder her und verbirgt Abnutzungen und Schönheitsfehler. Sie müssen sich nur zwischen Wachs- oder Cremepolitur (oder beidem) entscheiden.

Creme spendet mehr Feuchtigkeit als Wachs und sorgt für ein natürliches Finish. Wachspolitur bietet einen etwas besseren Schutz und einen höheren Glanz, kann aber auch trocknender sein. Wir empfehlen, mit einer Creme zu beginnen und mit Wachs abzuschließen, aber die Wahl liegt bei Ihnen, je nach gewünschtem Finish.

Tragen Sie die Politur mit einem Mikrofasertuch in kreisenden Bewegungen auf die sauberen Schuhe auf. Wenn Sie die Extrameile gehen möchten, können Sie eine Schweinehaarbürste verwenden, um sie tiefer einzuarbeiten. Mit einem Polierhandschuh und/oder einer Bürste abschließen, um den Schuh zu polieren und den Glanz zurückzugeben.

6.Schuhe bei Nichtgebrauch in einem Staubbeutel aufbewahren

Staub kann im Laufe der Zeit in Lederschuhe eindringen und zu Flecken und Verschleiß führen. Wenn Sie Ihre Schuhe nicht regelmäßig tragen, bewahren Sie sie in einem Staubbeutel aus Stoff auf, um sie zu schützen und gleichzeitig atmen zu lassen.

Es gibt sicherlich noch andere Schritte, die Sie unternehmen können, um die Lebensdauer Ihrer Schuhe zu verlängern, z. Sie werden überrascht sein, wie lange Ihre Schuhe halten, wenn Sie sie richtig pflegen.

Pflege von Leder- und Textilschuhen

Hochwertige Elevator Schuhe bedürfen einer individuellen regelmäßigen Pflege.

A.Weiches Leder

Um Staub und Schmutz loszuwerden, solltest du den Schuh zunächst mit einer Bürste reinigen. Tragen Sie nach diesem Schritt bitte regelmäßig eine farblose (oder passende) Schuhcreme auf und reiben Sie diese über den gesamten Schuh, sodass die Politur in das Leder eindringen kann. Abschließend den Schuh mit einem weichen Tuch nachpolieren.

An Regentagen oder in der Herbst- und Winterzeit sollte der Schuh regelmäßig imprägniert werden. Wird der Schuh durchnässt, wird das Leder stark belastet.

B.Wildleder

Kleine Schmutzpartikel lassen sich ganz einfach mit einer Bürste von Veloursleder entfernen. Wenn Sie den Schuh nass oder mit einem speziellen Reinigungsschaum gereinigt haben, um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, dann sollten Sie den Schuh anschließend mit einer Bürste aufrauen.

C.Gefettetes Leder

1.Verwenden Sie warmes Wasser und eine Bürste, um Schmutz von den Schuhen zu entfernen. Mit einem Tuch trocknen. Bei stark verschmutzten Stellen Foam Leather Cleaner mit einem Tuch oder einer Bürste auftragen. Wischen Sie den Reiniger mit einem feuchten Tuch ab und lassen Sie das Leder trocknen.

2.Tragen Sie mit den Fingern, einem Tuch oder einem Schwamm eine dünne, gleichmäßige Schicht All Natural Boot Oil, Nerzöl oder All Natural Leather Conditioner auf das Leder auf. Die richtige Pflege hält das Leder gesund und verlängert die Lebensdauer der Schuhe.

D.Lackleder

Zur Reinigung von Lackschuhen reicht in der Regel ein weiches Tuch aus. Da sogar Fingerabdrücke auf der Oberfläche hinterlassen werden können, stecken Sie ein Tuch in Ihre Tasche und nehmen Sie es mit. Bürsten sind zur Reinigung nicht zu empfehlen, auch wenn sie noch so weich sind, da es zu Kratzern kommen kann. Zur intensiven Pflege von Lackschuhen können Sie spezielle Pflegeprodukte für Lackleder verwenden. Dadurch bleibt die Elastizität des Materials erhalten und kleinste Bewegungsfalten werden minimiert.

E.Handbemaltes Leder

Handbemalte Schuhe sind einzigartig in der Verarbeitung. Beginnend mit einer leeren Leinwand aus natürlicher Lederbasis tragen unsere Meister die Farbe von Hand in Schichten auf, um eine tiefe, reiche und wirklich individuelle Patina zu schaffen. Mit der richtigen Pflege und Sorgfalt behalten Ihre Schuhe ihr hervorragendes Aussehen und ihren Tragekomfort über Jahre hinweg.

Wenn Sie Schlamm an Ihren Schuhen haben, waschen Sie diese bitte mit einem feuchtwarmen Tuch und lassen Sie sie gründlich trocknen, bevor Sie Ihr ausgewähltes Schuhpflegeprodukt auftragen.

Es sollten nur Cremes auf Wasserbasis verwendet werden, um das Leder mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Farbtiefe zu erhalten. Wachse oder Cremes mit zu viel Lösungsmittel können die lackierten Lederoberflächen ablösen und sollten vermieden werden.

Wir empfehlen, die Cremes für Brush-painted und Hand-Painted Leder zu verwenden. Wir empfehlen eine neutrale Schuhcreme, um die ursprüngliche Farbe zu erhalten, und eine gelegentliche Behandlung mit der entsprechenden Farbe, wenn sie verblassen oder eine Abnutzungsbehandlung benötigen.

F.Textil

Reinigen Sie Ihre Textilschuhe direkt nach der Ausfahrt mit einer Bürste, um Staubpartikel und Straßenschmutz vom Stoff zu entfernen. Hartnäckige Verschmutzungen lösen Sie am besten mit einem feuchten Schwamm, das dauert aber noch – Sohlen sollten möglichst trocken gehalten werden, damit sich der Kleber nicht auflöst. Kleber wird auch gelöst, wenn du deine Stoffschuhe oder Turnschuhe in der Waschmaschine wäschst. Wir empfehlen immer, sie von der Waschmaschine fernzuhalten!